Lüftungsreinigung 4.0


Die Reinigung von Küchenlüftungsanlagen stellte immer schon eine große Herausforderung dar. Die Schwierigkeit liegt darin, die verhärteten und verkrusteten Ablagerungen zu lösen. Durch den Einsatz von VENT, geht die Küchenlüftungsreinigung leichter denn je vonstatten.




So funktioniert's!

Wie genau unsere Lüftungsreinigung 4.0 funktioniert, können Sie hier nachlesen.

Ihr Nutzen

Weche Vorteile Ihnen VENT bieten kann, finden Sie hier übersichtlich aufgelistet.

Jede Lüftungsreinigung besteht aus zwei Teilen!

Teil 1: Lösen der Verschmutzung

Im Zuge der Reinigung von Küchenabluftanlagen ist die größte Herausforderung das Lösen der Fettablagerungen aus den Luftleitungen. Dabei unterscheidet man zwischen verschiedenen "Härtegraden" der Ablagerungen. Diese reichen von hart/verkrustet, über klebrig/zäh, bis hin zu dünnflüssig. Das Lösen und Isolieren dieser Ablagerungen, stellt den größten preisbildenden Faktor bei einer Lüftungsreinigung im Bereich "Küchenlüftung" dar.

Durch lange Intervalle zwischen Instandsetzungsmaßnahmen in Küchenlüftungsanlagen, kann es vorkommen, dass in einer Leitung gleich mehrere Härtegrade an Fettrückständen vorhanden sind. Die Reinigungsverfahren sind in solchen Fällen mit hohen kosten verbunden.

Neben dem Hauptargument, welches für VENT spricht, nämlich den permanenten Brandschutz, ist auch die Tatsache, dass die in der Luftleitung verbleibenden Rückstände nach der Behandlung mit VENT Liquid, sehr leicht zu entfernen sind. Demnach ist auch der Kostenaufwand für eine Reinigung um einiges geringer. Das Lösen der Verschmutzung übernimmt VENT. Jetzt bleibt nur noch eines zu tun, um den optimalen Zustand Ihrer Küchenlüftungsanlage herzustellen: die Rückstände aus den Luftleitungen sind zu entfernen.

Teil 2: Entfernen der Verschmutzung

Mit dem Lösen der Verschmutzung ist mehr als die Hälfte der Arbeit getan. Nun geht es um das Entfernen der Belastungen aus den Luftleitungen, um die Effizienz der Lüftungsanlage aufrecht zu erhalten. Aufgrund der Tatsache, dass die im Luftleitungsnetz verbliebenen Rückstände nach der Behandlung mit VENT Liquid eine einheitliche Konsitenz haben (also keine verschiedenen Härtegrade aufweisen), ist für die Entfernung der gelösten Ablagerungen nur ein einziges Verfahren notwendig.

Hier setzen wir auf den aktuellen Stand der Technik und arbeiten mit einem innovativen und hocheffektiven Verfahren. Die dünnflüssigen Rückstände im Luftkanal werden mittels eines speziellen Ölbindemittels gebunden. Anschließend werden mit Hilfe einer Bürstmaschine die gebundenen (trockenen!) Elemente zerkleinert und durch eine Unterdruckeinheit mit Abscheidefunktion (speziell für die Küchenlüftungsreinigung entwickelt) aus dem Luftleitungsnetz entfernt.

Dieses Verfahren stellt in der Küchenlüftungsreinigung die effizienteste Methode dar. Ist aber auch nur möglich, wenn die Verunreinigungen bereits gelöst bzw. in dünnflüssiger Form vorhanden sind.


Sie haben Fragen zur Lüftungsreinigung 4.0?

Wir beantworten gerne Ihre offenen Fragen zu unserem Reinigungsverfahren. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie!